• 0
Einkaufsführer für Aero Bike Wheels
Das müssen Sie beim Kauf von Aero-Rennradlaufrädern wissen

Wenn Sie mit dem Rennrad schnell fahren möchten, gibt es zwei Möglichkeiten, um schneller zu werden. Eine ist, hart zu trainieren und zu trainieren. Die andere Möglichkeit sind Aero-Fahrradräder. Wir können Ihnen beim ersten nicht helfen, aber wir können Ihnen helfen, aerodynamischer zu werden. Einer der besten Orte, um Aero zu fahren, sind deine Laufräder. Wenn Sie unterwegs sind, sind Ihre Laufräder und Reifen der erste Teil Ihres Fahrrads und Sie selbst, der durch die Luft brechen muss. Setzen Sie sich jetzt hin und wir führen Sie durch alle Kenntnisse, die Sie benötigen, um einen Satz Aero-Räder für Ihr Rennrad zu kaufen.

Die Wahrheit über Aero-Fahrradräder

Rennrad-Laufräder gibt es in der Regel in zwei Varianten, leichte und flache Laufräder und tiefere, aerodynamischere Laufräder. Es mag nicht überraschen zu hören, dass leichte, flach umrandete Räder besser zum Klettern geeignet sind. Aero Fahrradräder bevorzugen eher hügeliges und flaches Gelände. Sie bringen auch zusätzliche Vorteile, wenn Sie alleine oder in kleinen Gruppen fahren.

Wenn Sie durch die Wohnung fahren, müssen Sie als Radfahrer die wichtigsten Dinge überwinden. Sie kämpfen gegen Rollwiderstand und Luftwiderstand. Bei einer Geschwindigkeit von 20 km / h können Sie davon ausgehen, dass die Überwindung des Luftwiderstands ungefähr 75% Ihrer Anstrengung ausmacht. Je einfacher Sie es Ihrem Fahrrad machen, durch die Luft zu schneiden, desto schneller fahren Sie mit der gleichen Anstrengung.

Aero-Fahrradräder
Die gute Nachricht hier ist, dass im Verhältnis zu den Kosten Räder der beste Weg sind, um den Luftwiderstand zu senken. Ein tieferer Aero-Rand hilft dann, den Luftwiderstand zu verringern. Einige Leute betrachten dies gerne als "freie Geschwindigkeit", was nicht mit den Kosten der Räder zu tun hat, sondern mit Ihren Energiekosten. Energie sparen und schneller fahren, was gibt es nicht zu lieben?

Welche Tiefe des Aero-Rads benötige ich?

Wie oben erwähnt, tragen tiefere Aero-Bike-Räder dazu bei, den Luftwiderstand zu verringern. Wenn es so einfach wäre, würden wir alle Vollcarbon-Scheibenräder fahren. Wir müssen auch an Seitenwinde denken. Felgen mit tieferem Profil mögen keinen Seitenwind. Sie können Ihrem Fahrrad auch Gewicht hinzufügen, was weniger wichtig ist, wenn Sie auf einer flachen Strecke fahren.

Die Mehrheit von uns wird nicht die ganze Zeit auf einer flachen Strecke fahren und möglicherweise bei den meisten Fahrten ein paar Anstiege haben. Wenn das beschreibt, wie Sie fahren, dann haben wir die Lösung für Sie.

40 - 55 mm Aero Rennradräder

Profis und Aerodynamiker halten 45 bis 55 mm tiefe Aero-Rennräder (auch Mittelteiltiefe genannt) für den perfekten Treffpunkt zwischen Leichtgewicht und Aero-Vorteil. Das zusätzliche Gewicht wird beim Aufstieg kein Problem sein. Die zusätzliche Steifigkeit kann auch von Vorteil sein, wenn die Straße bei hohen Steigungen in Haarnadelkurven verläuft. Du verlierst keinen Vorwärtsdrang an den Radflex.

60 mm Plus Aero-Fahrradlaufräder Bike

Aero-Räder über 60 mm bringen Ihnen größere Aero-Gewinne. Sie sind auch etwas schwerer und anfälliger für Seitenwinde. Sie sind eine gute Wahl, wenn Sie Zeitfahren oder Rennen fahren möchten, bei denen Sie von der Spitze eines Haufen sprinten möchten.

Breitere Aero-Räder

Früher glaubten wir, dass es der Weg zum Aero ist, eng zu werden. Alles wurde dünner gemacht. Jetzt wissen wir, dass manchmal ein kleiner Umfang hilfreich ist. Der Grund dafür ist, dass Ihr Reifen beeinflusst, wie Luft auf Ihre Felge trifft.

Die Luft, die auf Ihren Reifen trifft, kann blockiert sein oder sich von Ihrem Fahrrad lösen. Daher macht es in dem Moment, in dem Ihre Felge auf den Reifen trifft, keinen Sinn, Aero zu fahren. Der breitere Rand kann dann verwendet werden, um den Luftstrom zu lenken.

Reifenbreite auf Deep Aero Wheels

Wir sollten uns jetzt alle einig sein, dass Aero-Räder Sie schneller machen. Es gibt noch einen weiteren Teil Ihres Fahrrads, den Sie berücksichtigen sollten, um Ihre Aero-Gewinne zu maximieren. Ihr Reifen wird vor Ihrer Aero-Felge in die Luft fliegen, daher müssen Sie einen Reifen auswählen, der mit Ihrer Felge funktioniert.

Zum Glück gibt es eine einfache Regel für die Auswahl des richtigen Reifens. Wählen Sie einen Reifen, der 2 mm schmaler als Ihre äußere Felgenbreite ist, und achten Sie darauf, dass der Reifen nicht wie ein Pilz auf dem Rad sitzt. Es ist auch erwähnenswert, dass ein glatter Reifen den Luftstrom zum Stillstand bringt. Achten Sie darauf, dass Sie Reifen mit einem Profilmuster auswählen.

Tubulars, Tubeless oder Clincher?

Sie müssen sicherstellen, dass Sie den richtigen Reifentyp für Ihre Aero-Laufräder auswählen. Tubulars oder Tubs sind Reifen, die zusammengenäht werden und Sie an Ihre Felge kleben oder kleben. Jahrelang waren sie die erste Wahl der Profis, da man weitermachen konnte, wenn sie eine Reifenpanne hatten und schneller waren als Drahtreifen. Sie sind in den letzten Jahren in Ungnade gefallen, da sie schwierig einzurichten sind und höhere Kosten verursachen.

Drahtreifen sind die Reifen, die die meisten von uns gewohnt sein werden. Drahtreifen werden genannt. Wenn der Schlauch den Reifen in den Haken der Felge drückt, klammern sie sich dann an diesen Haken.

Schlauchlose Reifen sind auch technisch gesehen Drahtreifen, aber Sie verwenden keine Schläuche, sondern nur Luft, um ihnen beim Clinch zu helfen. Sie bringen ein spezielles Klebeband an Ihrer Felge an, um die Felgen luftdicht zu machen. Dann fügen Sie etwas Dichtmittel hinzu. Das Fehlen von Schläuchen macht die Reifen so schnell und geschmeidig wie Schläuche und pannensicherer als Drahtreifen.

Konstruktion von Aero-Fahrradrädern

Aero-Bike-Räder benötigen viel mehr Material als Felgen mit Kastenprofil. Zusätzliches Material erhöht dann das Gewicht. Kohlefaser ist dann das beste Material für den Felgenbau. Mit den Fortschritten in der Herstellung von Carbonrädern sinkt die Gewichtsstrafe jedes Jahr.

Die Bremsschiene, Eines der Probleme bei Kohlefaserrädern ist die Bremsschiene. Es gibt zwei Hauptprobleme bei Kohlefaser-Bremsschienen. Bei Nässe bremsen sie nicht so gut. Sie können auch bei alpinen Abfahrten überhitzen.

Einige Hersteller umgehen dies, indem sie eine Kohlefaserverkleidung auf einer Aluminiumfelge bauen. Die Verwendung dieser Methode erhöht das Gewicht und ist eine kostengünstigere Möglichkeit, das Problem zu beheben. Andere Hersteller haben Zeit und Geld in die Entwicklung von Kohlefaser-Bremsschienen investiert. Die Qualität dieser Ketten übertrifft jetzt einige Aluminiumbremsschienen und hält Ihr Rad leichter.

Speichen, die Sie berücksichtigen sollten

Wenn Sie Ihre Räder bauen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Nabe mit der gleichen Anzahl von Speichenlöchern wie Ihre Felge erhalten. Neue Carbonfelgen verbrauchen im Allgemeinen weniger Speichen als ältere Aluminiumfelgen mit Kastenprofil. Die Räder können weniger Speichen als die tieferen Felgen verwenden, da die Entfernung der Speichen kürzer sein muss und Sie ein steiferes Rad mit weniger Speichen bauen können.

Eine Sache, die viele Menschen vergessen, ist, dass nicht alle Speichen gleich sind. Sie werden nach Speichen suchen, die aneinander stoßen. Durch das Stoßen wird Material aus unkritischen Bereichen entfernt. Das Stoßen macht die Speichen leichter, hält sie aber genauso steif wie nicht stoßende Speichen.
Aero oder rund?
Speichen gibt es auch in runder oder aerodynamischer Ausführung. Rund ist billiger und einfacher zu montieren, da es keine Rolle spielt, wie sie ausgerichtet sind. Aero oder Bladed tragen zu den aerodynamischen Eigenschaften des Rades bei. Sie sind schwieriger zu montieren, da Sie sie richtig ausgerichtet halten müssen, damit sie nicht mehr Luftwiderstand verursachen.

Naben
Sie müssen sicherstellen, dass Sie die richtige Nabe für Ihr Fahrrad bestellen. Bei Scheibenbremsnaben müssen Sie sicherstellen, dass sie zu Ihren Rotoren passen, entweder Centerlock oder 6-Loch. Welchen Achstyp verwenden die Naben? Ist es Schnellspanner oder Steckachse? Ihre Kassette ist auch wichtig. Wenn Sie Campagnolo-, Shimano- oder SRAM-Kassetten verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre Hinterradnabe den richtigen Freilauf hat.

Welche Aero Wheels soll ich kaufen?

Jetzt ist die Zeit, ehrlich zu sich selbst zu sein. Wirst du die Räder in der Freizeit benutzen oder wirst du Rennen fahren?

Wenn Sie Räder in Ihrer Freizeit verwenden oder Anfänger sind, verwenden Sie ein Mittelteil-Aero-Rad für Drahtreifen. Mittelteil bedeutet, dass Sie weniger Probleme mit dem Wind haben, während Sie die Fähigkeiten im Umgang mit dem Fahrrad erlernen. Drahtreifen sind auch am einfachsten am Straßenrand zu befestigen.

Wenn Sie Rennen fahren möchten, passen Sie am besten Aero-Räder mit tieferen Abschnitten an. Es ist am besten, wenn Sie schlauchlos oder röhrenförmig versuchen. In beiden Fällen können Sie weitermachen, wenn Sie eine Reifenpanne haben. Der Tubeless heilt sich hoffentlich selbst und verliert nur ein paar PSI.