KOSTENLOSER UND SCHNELLER VERSAND FÜR ÜBERSEE LAGERPRODUKTE

  • 0
Alles, was Sie über die UCI wissen müssen

Wenn Sie sich unsere Räder ansehen, sehen Sie möglicherweise einen von der UCI zugelassenen Stempel. Sie fragen sich dann möglicherweise, was die UCI ist oder ob Sie wissen, wofür die UCI genau steht. Wir werden diesen Leitfaden verwenden, um Sie über die UCI zu informieren.

Sobald wir uns mit der UCI befasst haben, werden wir uns damit befassen, warum eine UCI-Zertifizierung gut ist, und ein bisschen mehr darüber, wo Sie ihre Zertifizierungsinformationen finden können. Am Ende geben wir Ihnen eine praktische kleine Anleitung, welche unserer Carbonfelgen ein UCI-Zertifikat haben.


Was ist die UCI?


Die Union Cycliste Internationale ist der Weltverband für alle Radsportarten. Von seiner Basis in Aigile, Schweiz, aus werden alle nationalen Kontrollgremien für das Radfahren betrieben. Es wurde am 14. Juni 1900 gegründet. Es sollte die bisherige International Cycling Association (ICA) ersetzen.


Der Grund für die Änderung war, dass Großbritannien nach den ICA-Regeln englische, schottische, walisische und irische Teams entsenden würde und verschiedene andere Länder darüber verärgert waren. Das andere interessante war die Abstimmungsregeln.


Es wurden Stimmen für Velodrome abgegeben. Wenn Ihr Land kein Velodrom hatte, aber UCI-Mitglied war, hatte es keine Stimmen. Wenn Ihr Land wie Frankreich 18 Velodrome hatte, dann hatten Sie 18 Stimmen. Die UCI ist die Organisation, die für das Radfahren für die Olympischen Spiele zuständig ist. Als die Olympischen Spiele noch ein Amateursport waren, leitete die UCI zwei Nebenorganisationen, um die Amateurrennen durchzuführen.


Eine der größten Änderungen, die die UCI am Radfahren vorgenommen hat, war die Schaffung der ProTour im Jahr 2005. Diese Regeln bedeuteten, dass ProTour-Teams, die UCI die ProTour-Lizenz an 20 Teams vergeben, bei jedem Rennen im ProTour-Kalender antreten mussten. Diese Rennen waren alle ursprünglich in Europa und nach 2007 begann die UCI, Rennen rund um den Globus zu genehmigen.


Dies war eine der größten Regeländerungen, die sich auf das Straßenradfahren und die UCI auswirkten, und die Organisatoren der Grand Tour sind seitdem im Streit. Die UCI hat auch Regeln festgelegt, die Auswirkungen auf die von Ihnen gekauften Fahrradprodukte haben. In einigen Fällen bedeutet dies, dass Sie ein besseres Fahrrad als die UCI kaufen können, damit Profis Rennen fahren können.


Die UCI Bike Regeln  

Eine der umstrittensten Fahrradregeln ist die Gewichtsregel. Tatsächlich wird fast jedes Jahr eine Zeitschrift einen Artikel veröffentlichen, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass sich in diesem Jahr die Gewichtsregel für Fahrräder ändern wird. Die Gewichtsbeschränkung für keine Fahrräder unter 6.8 kg wurde in der Lugano-Charta von 1996 festgelegt.


Die Regel war dann, sicherzustellen, dass die Hersteller keine Fahrräder herstellten, die strukturell schwach, aber überleicht waren. In der Zeit seitdem haben wir und andere Hersteller hart an der Verfeinerung unserer Kohlefaser-Layups gearbeitet und können jetzt sicher Fahrräder herstellen, die weniger wiegen. Sie können daher ein Fahrrad kaufen, das das Bergsteigen erleichtert, und ein Profi kann nicht fahren.


Was ist mit Aero-Regeln?

Wie Sie sich vorstellen können, hat die UCI auch Aero-Regeln. Das, worüber immer gesprochen wurde, war das Verhältnis 3: 1. Dieses Verhältnis bedeutete, dass Rahmenrohre ein Verhältnis von 3: 1 für Länge zu Breite nicht überschreiten konnten. Die Regel wurde vor etwa zwei Jahren fallen gelassen.

Das Lustige ist, dass Aero-Bikes ungefähr gleich geblieben sind. Der Grund ist, dass die Rahmenrohre in eine 8-cm-Box passen müssen. Daher können wir keine Verkleidungen anbringen oder Ihr vorderes Dreieck ausfüllen, um es wie ein Segel zu machen. Im Wesentlichen ist die Regel immer noch dieselbe, nur anders formuliert.


Deshalb haben wir uns bei unseren neuen Motorrädern wie dem A9 oben für die Integration entschieden. Durch die Integration können wir Ihnen jetzt Watt sparen und Ihnen helfen, rutschiger zu werden.

UCI-Radzertifizierung

Hoffentlich können Sie jetzt sehen, dass die UCI die Regeln festgelegt hat und wir und alle anderen Radsportorganisationen folgen müssen. Die UCI hat die Ausrüstungskommission gegründet. Die Kommission wurde eingerichtet, um "einen neuen Ansatz der UCI zugunsten von Innovation und Technologie" zu entwickeln.


Der Grund für die neue Kommission war, dass Kommissare bei Rennen die Lugano-Charta der UCI nach eigenem Ermessen auslegen durften. Wie Sie vielleicht herausfinden können, führte dies zu vielen Argumenten. Die Art und Weise, wie die UCI dies sortierte, bestand darin, einen UCI-zertifizierten Aufkleber auszusortieren.

Dieser Aufkleber wuchs von einem auf dem Fahrrad zu einem Aufkleber für verschiedene Teile. Räder sind nicht Teil dieses Testprozesses. Der UCI-Test beweist, dass die Räder so sicher wie möglich sind und dann bei allen von der UCI genehmigten Veranstaltungen verwendet werden können. Nicht zertifizierte Räder können nicht für UCI-zertifizierte Veranstaltungen verwendet werden.


Die UCI-Räder testen

Der Test für Räder ist ein vertikaler Falltest. Das Rad ist in einem Ständer ohne Reifen befestigt. Ein Reifen würde helfen, die Energie abzulenken und könnte eine Beschädigung des Rades verhindern. Ein Gummipolster mit einem eingestellten Härtemesser 50A wird dann an einem Stahlblock angebracht. Der Stahl und sein Gummiblock werden dann auf das Rad fallen gelassen. Das Gummipolster darf auch während des Tests nicht beschädigt werden.


Das Rad muss im rechten Winkel von der Ventilbohrung getroffen werden. Es muss einen guten Beweis dafür geben, dass diese Regeln eingehalten werden, und alle Bilder des Tests müssen aus mehreren Blickwinkeln aufgenommen werden.


Damit ein Rad passieren kann, muss es diesen Ergebnissen entsprechen

  • Keine sichtbaren Risse oder Delaminationen
  • Keine Änderung des Seitenprofils oder des seitlichen Auslaufs von mehr als 1.0 mm
  • Keine Änderung des Radialprofils oder des Radialauslaufs über 1.0 mm

Die UCI-Zertifizierung erleichtert dann nicht nur den Kommissaren das Leben, sondern ermöglicht es Ihnen auch als Verbraucher. Wir haben uns für eine vollständige UCI-Zertifizierung entschieden, da wir möchten, dass Sie wissen, dass wir der führende chinesische Anbieter von Carbon-Rennradrädern sein wollen.

Wenn Sie mehr über die wissen wollen UCI-RichtlinienKlicken Sie auf den markierten Text.


Was ist mit den Kohlefaserfelgen von ICAN?


Wie gesagt, wir wollten sicherstellen, dass unsere Carbonfelgen wegweisend sind. Also haben wir sie UCI-zertifiziert.

Wenn Sie das PDF mit allen überprüfen möchten UCI Carbon zertifizierte Räder Klicken Sie erneut auf den Text.

Sie können dann sicher sein, wenn Sie eines der getesteten Carbonfelgen kaufen. Aus diesem Grund gewähren wir auf alle unsere Radsätze eine Garantie von 2 Jahren. Sie können sich sicher sein, dass Sie einen Satz Räder von höchster Qualität gekauft haben, dies jedoch getan haben, ohne die Bank zu sprengen.