• 0
Was ist der beste Fat Bike Frame für mich?

Fette Motorräder sind cool, und wenn wir uns dem Winter (auf der Nordhalbkugel) nähern, denken Sie vielleicht darüber nach, eines zu kaufen, um sicherzustellen, dass Sie nicht den Winter-Blues bekommen. Wenn Sie Ihr eigenes fettes Fahrrad bauen möchten, werden Sie über einen Rahmen nachdenken und welchen Sie bekommen sollten. Der richtige Rahmen für Ihren fettmüden Körperbau, und Sie werden diesen Winter keine Spur finden, die Sie zurückhält.

Fette Fahrradrahmen

Das Starten Ihres fetten Fahrradbaus vom Rahmen aus ist eine großartige Idee, da Sie dann wissen, welche Standards Sie für andere Teile des Baus benötigen. Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Satz fetter Fahrradräder zu kaufen und dann herauszufinden, dass sie nicht zu den Rahmen passen, die Sie kaufen möchten.


Der Hauptgrund für unterschiedliche Standards für fette Fahrradrahmen ist, wie Sie diese massiven Reifen einbauen und dennoch einen akzeptablen Reifenabstand haben. Sie werden feststellen, dass dies zu 2 Hauptunterschieden am hinteren Ende bei fetten Fahrradrahmen führt. Sie werden versetzte hintere Enden und symmetrische hintere Enden entdecken.


Versetzte fette Fahrradrahmen neigen dazu, das hintere Ende Ihres Fahrradrahmens um 17.5 mm nach rechts zu bewegen. Durch die Verschiebung nach rechts kann Ihre Kette die riesigen Reifen entfernen, die Sie fahren werden. Versetzte Konstruktionen bevorzugen die Verwendung mit einem herkömmlichen Achsabstand von 135 mm Breite. Sie werden jetzt feststellen, dass diese Designs zugunsten symmetrischer Heckteile auslaufen.

Symmetrische hintere Enden werden mit größerem Nabenabstand verwendet. Sie werden feststellen, dass 170 mm und 190 mm hintere Enden jetzt weitaus häufiger sind. Der größere Abstand ermöglicht Ihnen eine gute Kettenlinie und erspart Ihnen die Sorge, dass die Kette an Ihrem Reifen reibt. Sie werden wahrscheinlich eines dieser breiteren hinteren Enden bevorzugen wollen, um Ihnen den Kauf neuer Räder zu erleichtern.

Fett Fahrradrahmen aus Kohlefaser oder Stahl?

Die nächste große Frage, die Sie bei der Entscheidung für Ihren neuen fetten Fahrradrahmen berücksichtigen sollten, ist, ob Sie einen aus Stahl oder einen aus Kohlefaser wünschen. Wie bei allem im Leben haben beide Materialien ihre Vor- und Nachteile.


Das Internet ist voller Argumente darüber, ob Stahl oder Kohlefaser das beste Material für Fahrradrahmen ist, und wirft normalerweise auch Aluminium ein. Anstatt all diese Argumente, die viele von uns schon oft gesehen haben, noch einmal aufzuarbeiten, geben wir Ihnen einen Punkt.


Fette Fahrräder benötigen von Natur aus viel Material. Aus diesem Grund sind sie immer schwerer als „normale“ Mountainbikes. Deshalb lohnt es sich, über Kohlefaser nachzudenken. Mit einem Carbon-Fatbike können Sie viel mehr sparen als mit einem Carbon-Rennrad. Sie werden ein leichteres, fettes Fahrrad zu schätzen wissen, wenn Sie durch einen Sumpf im hinteren Teil des Nirgendwo fahren.

Vollfederung oder Hardtail Fatbike?

Die letzte Hauptfrage, die Sie sich stellen sollten, ist, ob Sie ein vollgefedertes oder ein Hardtail-Fatbike möchten. Ähnlich wie bei der obigen Auswahl haben beide Optionen ihre Vor- und Nachteile.


Wenn Sie in einem Gebiet mit einem großen Auftau- und Gefriermuster leben, ist ein vollgefedertes Fatbike eine gute Wahl. An einem Ort wie diesem entwickeln sich große Spurrillen und lassen die meisten Trails wie einen sommerlichen schwarzen Trail erscheinen. Sie werden es zu schätzen wissen, dass Ihr fettes Fahrrad Sie mit der Gummiseite nach unten halten kann und Sie in einem Gelände weiterfahren können, das auf einem Hardtail möglicherweise nicht so viel Spaß macht.


Ein Hardtail ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie Abenteuer im Winterwunderland erleben möchten. Wenn Sie gerne Abenteuer erleben, kann ein Rahmen, der einfacher ist und weniger schief gehen kann, den Unterschied zwischen einer schrecklichen oder einer großartigen Reise ausmachen. Sie werden auch weniger Geld für Lager und Buchsen ausgeben, wenn Sie in der Schaluppe fahren.


Wenn Sie ein lustiges Fatbike für eisige und schlechte Bedingungen suchen, sollten Sie sich einen Vollfeder-Fatbike-Rahmen aus Kohlefaser ansehen. Wenn Sie längere Abenteuer und Bikepacking-Touren unternehmen möchten, sollten Sie sich ein Carbon-Hardtail-Fatbike ansehen.