Erhalten Sie 50 $ RabattStraßenrahmen A22SHOP
  • 0
So pflegen Sie Ihre Fahrräder

1) Beeilen Sie sich nicht mit bloßen Händen auf dem Fahrrad. Eile kann zu Verletzungen führen. Wenn Sie Druck auf ein Teil ausüben, das Sie festziehen oder lösen möchten, kann dieses Teil plötzlich nachgeben und dazu führen, dass Ihre Hand auf Metall trifft. Es ist viel sicherer, Arbeitshandschuhe oder sogar Fahrradhandschuhe zu tragen. Studieren Sie die Teile und überlegen Sie sich die Aufgabe genau, bevor Sie beginnen. Planen Sie Ihre Aktion. Auf diese Weise ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie Ihr eigenes Blut abnehmen oder sich selbst verletzen, wenn etwas nachgibt. Ziehen statt schieben. Stellen Sie Ihr gesamtes Körpergewicht nicht hinter etwas, das sich ohne Vorwarnung lösen könnte. Hier ist ein Tipp: Bevor Sie Druck auf eine Kurbelarmschraube ausüben, legen Sie die Kette auf den großen Ring. Es wird diese scharfen Kettenblattzähne bedecken, wenn Ihre Hand rutscht. Arbeiten Sie nicht auf Augenhöhe, wenn Sie Reifenheber an einem Drahtreifen verwenden. Wenden Sie Kraft mit dem Handballen an. Auf diese Weise wird der Hebel von Ihrer Hand gestoppt, wenn etwas abrutscht - und nicht in Ihr Gesicht katapultiert.

 

Es braucht scharfe Augen und weiche Hände, um einen Kettennieter gut zu benutzen.

2) Ignorieren Sie nicht den Verschleiß der Felgen. Wenn Ihr Fahrrad Felgenbremsen hat, überprüfen Sie Ihre Felgen regelmäßig auf Verschleiß. Es ist einfach, wenn Sie die schwache Rille oder die flachen Grübchen im Rand finden. Durch wiederholtes und starkes Bremsen werden diese Markierungen entfernt. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme des Herstellers. Wenn Sie keine Grübchen oder Rillen finden, bedeutet dies, dass eine Legierung von der Felge abgeschöpft wurde, die nicht mehr so ​​stark ist wie im Neuzustand. Wenn die Bremsfläche konkav ist, ist das noch schlimmer und zeigt höchstwahrscheinlich, dass die Felgenwand weniger als 1 mm dick ist. Lassen Sie diese Felgen ersetzen! Wenn ein schwaches Vorderrad mit Geschwindigkeit nachgibt, hat dies schwerwiegende Folgen für den Fahrer.

 

3) Ziehen Sie die Speichen nicht nur fest, um ein Rad zu erhalten.  Ein Fahrradrad ist eine Tensegrity-Struktur - stark, weil es gedehnt ist. Und die Spannungen sind zwischen links und rechts ausgeglichen - mit der Maßgabe, dass bei einem gewölbten Hinterrad die Speichen auf der rechten Seite die Hälfte der Spannung auf den Speichen auf der linken Seite aufnehmen. Wenn Sie eine Seite festziehen müssen, um ein Wackeln zu heilen, halten Sie ein Spannungsgleichgewicht aufrecht, indem Sie die andere lösen. Radbau und Abrichten sind keine Kunst für Amateure. Wenn Sie am Ende zerquetschte Speichennippel haben, holen Sie sich professionelle Hilfe.     

Dieser unverformte Speichennippel ist korrekt gespannt.

 

4) Fahren Sie nicht mit losem Vorderrad. Nun zu einem der gefährlichsten Verbote beim Radfahren. Das Vorderrad vieler Fahrräder ist falsch und gefährlich montiert. Einige Leute schrauben einfach den Schnellspannhebel herum, bis die Nabe auf die Ausfallenden trifft. Dies funktioniert nur mit dem DT-System. Alle anderen Schnellspannsysteme müssen angepasst werden. Drehen Sie die Mutter so, dass sich der Hebel, wenn sich die Nabe in den Ausfallenden befindet, vollständig bewegt und einrastet, wodurch das Rad sicher blockiert wird. Da das Vorderrad häufiger entfernt wird als das Hinterrad, besteht die reale Gefahr, dass der Schnellspanner aus der Ausrichtung gerät. Und einige Radfahrer sind dafür bekannt, mit losen Vorderrädern zu fahren, was um eine Katastrophe bittet. Vergessen Sie also nicht, vor dem Fahren Ihren Schnellspanner oder Ihre Steckachse zu überprüfen.   

 

5) Reifendruck nicht ignorieren. Bevor wir von den Rädern zum Rahmen wechseln, müssen wir die Pflege und Wartung der Reifen in Betracht ziehen. Pumpen Sie sie zu stark auf und sie fühlen sich unwohl; zu weich und das Fahrrad ist träge. In jedem Fall nutzen sie sich schneller ab. Bei Latex-Schläuchen, die über Nacht bis zu 20 psi auslaufen können, ist besondere Vorsicht geboten. Lernen Sie, den Druck von Rennrädern zu beurteilen, indem Sie den Reifen mit einem Fingernagel „pingen“. Finden Sie heraus, welcher Druck für Ihr Körpergewicht und Ihre Fahrweise empfohlen wird. Setzen Sie das mit einer aufrechten Pumpe und einem Manometer ein und notieren Sie die Tonhöhe des „Pings“. Das wird Sie führen - nach einer Reifenpanne auf der Straße  

 

6) Fahren Sie nicht mit einer unsicheren Kette. Das gewöhnliche Nietwerkzeug ist ein Segen für den Radfahrer und eine tödliche Waffe in den Händen eines Amateurs oder eines eiligen Fahrradmechanikers. Sie benötigen ein gutes Auge und eine Nahansicht, um sicherzustellen, dass ein Niet richtig durchgegangen ist und auf beiden Seiten des Links angezeigt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie, um ganz sicher zu sein, einen speziellen Link, für den kein Nietwerkzeug erforderlich ist. Vergessen Sie nicht, Ihre Kettenlänge regelmäßig zu überprüfen. Es gibt einfache Werkzeuge zum Messen der Kettendehnung - und eine gedehnte Kette kann teure Kettenblätter und Kettenräder zerkauen. Regelmäßig reinigen und nicht überschmieren. Holen Sie sich eine neue Kette nach 1500 Meilen. Profi-Roadmänner wechseln viel häufiger die Ketten. 

  

7) Ziehen Sie die Pedale nicht zu fest an und installieren Sie sie nicht ohne Fett. Verwenden Sie immer ein Schmiermittel, da trocken montierte Pedale haften bleiben. Übermäßige Kraft wird benötigt, um sie loszuwerden. Das gleiche Problem wird noch schlimmer, wenn Sie Stahl oder Titan in eine Legierung schrauben. Das linke und das rechte Pedal haben entgegengesetzte Gewinde. Dies soll verhindern, dass sie beim Drehen der Kurbeln abgeschraubt werden. Das Design bedeutet, dass die Pedale im Gebrauch natürlich enger werden. Seien Sie also vorsichtig - wenn Sie einen geeigneten Drehmomentschlüssel haben, sollten 30 Nm mit gefetteten Pedalen ausreichen. Wenn Sie jedoch die Pedale zu fest angezogen haben, ob trocken oder nicht, kann dies zu einem teuren Problem führen, das nur ein Profi-Fahrradmechaniker lösen kann. Und Sie brauchen neue Pedale, wenn die alten Fäden korrodiert sind.  

 

Gehen Sie vorsichtig mit den Pedalen um - und verwenden Sie Fett

 

8) Vergessen Sie nicht das Fett der Sattelstütze. Hier haben wir das gleiche Problem wie bei Pedalen, bei dem zwei Metalle aufeinander treffen. Nichts ist so schwer zu entfernen wie eine beschlagnahmte Sattelstütze. Etwa alle sechs Monate entfernen, abwischen und neu einfetten. Tun Sie dies nicht, und Ihre Sattelstütze wird für immer da sein. Carbonpfosten haften auch in Carbonrahmen. Befolgen Sie daher die gleichen Anweisungen, indem Sie eine Montagepastenformel verwenden.  

 

Die Sattelstütze greift, wenn sie nicht gefettet wird

 

9) Seien Sie nicht nachlässig mit dem Headset. Dies erfordert eine Untersuchung des Mechanismus. Wenn ein loses Headset angepasst werden muss, ziehen einige Amateurmechaniker die obere Kappe an. Sie lösen jedoch nicht zuerst die Spindelschrauben und das Ergebnis ist eine Beschädigung der Kappe sowie der Sternscheibe oder des Expansionsstopfens in der Lenksäule. Der Expander könnte sogar direkt herausziehen. Um es richtig zu machen, setzen Sie den Expander wieder ein, so dass sich der Vorbau etwa 5 mm über dem Ende der Lenksäule befindet. Setzen Sie die Kappe auf und drehen Sie den Einstellbolzen vorsichtig, bis sich die Gabel ohne Bindung frei dreht. Dann wieder fest anziehen - vorsichtig.   

 

10) Wenden Sie keine rohe Gewalt an. Das moderne Fahrrad ist für ein gutes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht ausgelegt, was superleichte Carbon-, Titan- und Durakomponenten bedeutet. Wie wir beim Headset empfohlen haben, erfordert der Umgang mit diesen zerbrechlichen Teilen eine sanfte Berührung. Fettschrauben und Unterlegscheiben; Verwenden Sie Werkzeuge und Inbusschlüssel mit kurzen Griffen. Wenn Sie sich einen Drehmomentschlüssel leisten können, werden Sie feststellen, dass die meisten Einstellungen für Sattelstütze, Headset und Vorbau zwischen 10 und 5 Nm liegen. Ein schwerfälliger Mechaniker kann solche Teile leicht zerstören.  

Nützliche Hilfsmittel.

Um die Verbote zu vermeiden, benötigen Sie diese Gegenstände.

  1. Grease Gleitcreme
  2. 3,4,5 mm Inbusschlüssel
  3. Nietwerkzeug (oder Glied) für Kette
  4. Kettenmesswerkzeug
  5. Pumpe mit Manometer
  6. Pedalschlüssel
  7. Drehmomentschlüssel