• 0
Machen Sie eine Fahrt auf der wilden Seite

Wenn Sie sich nach Aufregung gesehnt haben, die das Herz höher schlagen lässt und Adrenalin Ihre Venen überschwemmt, versuchen Sie, sich auf einen steilen Freeride-Kurs zu stürzen. Es sollte Ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Fahrrad auf die Probe stellen und Ihnen einige wertvolle Lektionen beibringen. Aber es ist ein Exploit, der im Voraus sorgfältig geplant werden muss. Bei weniger hektischem Fahren ist ein mechanischer Fehler oder ein Lenkfehler auch auf einem technischen Kurs kein großes Problem - Sie können immer einen Fuß nach unten setzen. Aber wenn Sie Bäumen ausweichen, den Umschlag schieben und sich dem Rand nähern, gilt das berühmte Murphy-Gesetz: Bereiten Sie sich auf die Annahme vor, dass das Schlimmste passieren wird. Sie und Ihr Fahrrad müssen Murphy gehorchen - und so geht's. Nehmen wir an, Sie haben ein Standard-Mountainbike und möchten unbedingt zum ersten Mal einen Freeride-Kurs absolvieren. Um sich aus der Notaufnahme herauszuhalten, können Sie bestimmte Verbesserungen an Ihrem Fahrrad vornehmen, die wir für Sie skizzieren.  

 bergab icancycling mtb

GEWICHT. Dies ist nicht die gewichtssparende Übung, die so viele andere Radfahrer durchlaufen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn unsere vorgeschlagenen Freeride-Modifikationen Ihrem Fahrrad Gewicht verleihen - denn die Schwerkraft liegt auf Ihrer Seite. Benutzerdefinierte Freeride-Maschinen können bis zu 40 Pfund wiegen und werden niemals die ersten auf einem Hügel sein. Geringes Gewicht ist kein Vorteil, wenn die ganze Idee darin besteht, so schnell wie eine Fledermaus aus der Hölle abzusteigen.  

 

SUSPENSION. Die wichtigste Überlegung zum Freeride ist nicht so sehr der Rahmen des Fahrrads. Sie können mit dem auskommen, was Sie haben. Aber die Die Leistung Ihrer vorderen und hinteren Stoßdämpfer ist von entscheidender Bedeutung. Nehmen Sie sich also Zeit und richten Sie diese Gegenstände mit großer Sorgfalt ein. Steigen Sie mit Ausrüstung, Schuhen und Helm auf das Fahrrad. Stellen Sie dann den Durchhang auf + - 22% vorne und + - 30% hinten ein. Steifer ist auf einem sehr rauen Kurs besser. Der Federweg kann zwischen XNUMX und XNUMX Zoll liegen, und Sie benötigen möglicherweise eine stärkere Feder, um zu verhindern, dass die Räder beim Springen über Buckel vollständig auf den Boden fallen.

 springe bergab mtb S7 berlin icancycling

RÄDER. Hier trifft der Gummi auf den Felsen, und Sie sollten besser auf das Schlimmste vorbereitet sein. Das bedeutet ein 36-Speichen-Schnürmuster vorne und hinten sowie den dicksten Reifen, der zu Ihrem Rahmen passt, vielleicht 2.3 Zoll mit einem ernsthaften Offroad-Profilmuster. Pumpen Sie die Reifen nicht zu stark. Etwa 30 psi sollten ausreichen, um dem schwersten Fahrer Halt zu geben. Moderne schlauchlose Reifen mit Innendichtmittel sind eine gute Idee.  

 

BREMSEN.  Sogar ein Downhill-Dämon muss in bestimmten gefährlichen Momenten die Geschwindigkeit reduzieren. Und wenn Sie wissen, dass Sie über Bremskraft verfügen, können Sie sicher sein, dass Sie aufladen können. H.Hydraulische Scheibenbremsen sind die offensichtliche Wahl, mit großen Rotoren für zusätzliche Wärmeableitung - sieben oder acht Zoll im Durchmesser. Holen Sie sich neue Bremsbeläge oder reiben Sie die alten gut mit Sandpapier ein, um ihren Biss aufzufrischen.

 Brücke Mountainbike Carbon Licht icancycling

ÜBERTRAGUNG. Es ist in Ordnung, wenn das Fahrrad, das Sie für Downhill-Abenteuer umbauen, ein dreifaches oder doppeltes Kettenblatt hat. Ein Bashguard ist ein nützliches Zubehör, um Kettenblätter vor hartem Kontakt mit Steinen zu schützen. Und du wirst die Kettenführung brauchen. Auf harten Abfahrten sind Pro-Freeride-Maschinen mit Kettenführungen ausgestattet - obwohl sie nur ein Kettenblatt haben. Das liegt daran, dass die Kette wie verrückt herumwirbelt und sich leicht vom Ring lösen kann. Schütteln, rasseln und rollen - die Kette macht all das und noch mehr! Und geben Sie dabei Ihrer rechten Kettenstrebe einen guten Schlag. Improvisieren Sie einen Halteschutz aus einem alten Schlauch und etwas Klebeband, damit dieser nicht vernarbt bleibt. Sie können das Gleiche für Ihr Unterrohr tun, das am wahrscheinlichsten Steine ​​abkratzt. Sie werden erstaunt sein, wie leicht ein Busch oder ein Felsbrocken Ihre freiliegenden Schaltkabel beschädigen und Sie bergauf nach Hause laufen lassen kann. Befolgen Sie das Murphy-Gesetz und statten Sie Ihren Downhill-Rennfahrer mit beiliegenden, langen Kabeln aus. Wenn der Rahmen keine Ösen hat, verwenden Sie Kabelbinder, um Ihre sturzsichere Modifikation an Ort und Stelle zu halten. Wenn es um Pedale geht, ist es besser, Sie bergab durch den Schlamm zu treiben, breiter zu sein, und klickfrei ist in einer hektischen Situation, in der jede Mikrosekunde zählt, nicht so groß.

 Ecke

DAS COCKPIT. Hier ist ein Tipp von einem Gonzo-Downhill-Profi: Ziehen Sie Ihre Bremshebel nicht bis zum Anschlag an. Sie könnten bei einem Crash abgebrochen werden, aber wenn sie eine gewisse Ausbeute im Clip haben, bewegen sich die Hebel möglicherweise nur mit dem Klopfen. Und es könnte eine kluge Idee sein, sie für den einfachsten Griff zu finden, wenn der größte Teil Ihres Gewichts auf dem Hinterrad liegt - mit ausgestreckten Armen wie Superman im Flug und Ihrem Hintern hinter dem Sattel. Extreme Abfahrten erfordern einen kürzeren Vorbau - und das nicht nur für die nach hinten gestreckte Position. Die Verwendung eines 5-cm-Vorbaus, wenn Sie normalerweise mit einem längeren fahren, bietet ein besseres Handling - Sie können problemlos einen Wheelie oder Bunny über kleine Hindernisse hüpfen lassen. Passen Sie zur Feinsteuerung breitere Stangen bis zu 750 mm an, damit Sie immer noch im Zick-Zack durch einen Waldkurs fahren können. Eine clevere Ergänzung zum Cockpit wäre eine verstellbare Sattelstütze. Heben Sie es hoch, wenn sich der Weg nach oben dreht - lassen Sie es fallen, wenn Sie ins Tal rasen und Baumstämmen ausweichen.

 

NACH DEM EREIGNIS. Es gibt ein altes Radfahrer-Sprichwort: Es geht nicht darum, ob. . . aber wenn du fällst. Dies gilt für Freeride-Trails - in Pik! Der Gonzo-Fahrer muss also vor und nach der Abfahrt ein Auge auf sein Fahrrad haben. Das Kratzen am Kettenblatt - ist es tatsächlich ein Riss? Das knarrende Tell-Take-Geräusch, bei dem Stangen auf Stiel treffen - Ist das eine Warnung vor Müdigkeit? Sind die Gabel- und Stoßdämpferdichtungen noch einmal einsatzbereit? Diese Vorsichtsmaßnahmen sind obligatorisch, da das Fahrrad jedes Mal, wenn Sie auf der wilden Seite fahren, ein Hämmern ausführt, das seine Lebensdauer ein wenig verkürzt. Aber wenn Sie in unebenem Gebiet vom Fahrrad fallen, könnte es Ihnen gut gehen - wenn Sie Murphys Gesetz befolgt haben.

 

  • 12. August 2019
  • Kategorien: Blogartikel
  • Kommentare: 0